Stachelige Winterschläfer

Herbstzeit ist im Natur- und Tierpark Goldau Igel-Zeit. Sobald die Blätter farbig werden und die Temperaturen sinken, verwandelt sich die Quarantäne-Station in ein temporäres Igel-Hotel. So verbringen jedes Jahr mehrere Dutzend Igel den Winter im Tierpark. Dabei handelt es sich um schwache, kranke oder untergewichtige Tiere, die alleine die kalte Jahreszeit nicht meistern könnten.

Grund genug für die Junior Ranger, den Wintergästen einen Besuch abzustatten und ihren Artgenossen in der Natur etwas Gutes zu tun. Aufmerksam beobachtete Igel Igor die versammelte Kinderschar und zeigte sich sehr neugierig. Wir erfuhren so Spannendes über das Futter von Igeln und über den Winterschlaf der Tiere. Beim Igelfangis konnten wir die Überlebenstaktik der Tiere selber ausprobieren und uns bei Gefahr durch den Fänger einfach zur Kugel einrollen – genauso wie es ein Igel macht wenn er angegriffen wird.

Als vorbildliche Junior Ranger leisteten wir auch einen Einsatz für die freilebenden Igel und bauten mit Laub gefüllte Asthaufen. Diese „Outdoor-Hotels“ sind wichtige Unterschlüpfe für die schlafenden Igel.

 

Eine Antwort zu “Stachelige Winterschläfer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s