Asthaufen und Wurzelteller, Borkenkäfer und Halloween

Bei schönstem Regenwetter sammelten wir Laub, Tannenreisig und viele verschieden grosse Äste, manchmal sogar ganze (kleine) Bäume, welche vom Holzen fallen mussten..damit bauten wir ein „Kleinstrukturenhotel“. Herberge und Versteck für Igel, Hermelin und Reptilien. Verschiedenste Kleintieren wie z.B. Käferlarven, leben im und vom toten Holz und sind sehr wichtig für den Zersetzungsprozess.

Überfall fanden wir Spuren des Borkenkäfers, welcher sich in trockenen Zeiten des Sommers, wenn die Bäume durstig und dadurch ein wenig geschwächt sind, unter die Rinde begibt und sich an dem Lebenssaft der Bäume genüsslich tut.

Die Kinder erinnerten mich daran, dass Morgen ein Tag sein wird, wo wir den „Toten“ gedenken und wir diskutierten was das wohl heisst und wieso es denn so „gruselig“ wird..ein alter Brauch, eine neue Erfindung? Die bösen Geister vertreiben..hmm, nun wir schnitzen unsere Äpfel wie es uns gefällt..manche gruselig, manche fröhlich, manche einfach schön…

..fröhliches, buntes Halloween!

Eine Antwort zu “Asthaufen und Wurzelteller, Borkenkäfer und Halloween

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s