Ein Tag im Leben des Zootierarztes

Die Junior Ranger des Tierparks durften Tierarzt Martin Wehrle über die Schultern blicken. Dabei begegneten sie auch dem einen oder anderen tierischen Patienten. Bei der Gruppe Bär waren eine Bartagame und ein Schwarzhalsschwan in Behandlung.

_TPG8937

Fürs Betäuben von Tieren benötigt Tierarzt Martin ein Blasrohr. Dieses durften die Junior Ranger selber testen und auf einer Zielscheibe ihre Treffsicherheit beweisen.

_TPG8919

Mit diesem Gerät kann Martin den Puls seiner tierischen Patienten messen. Bei Tieren mit viel Pelz oder Federn ist es aber gar nicht so einfach, eine passende Stelle zum Befestigen der Sensoren zu finden.

Der Besuch beim Tierarzt machte viel Spass. Alle Junior Ranger gingen nach diesem erlebnisreichen Tag begeistert nach Hause.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s