Hausputz bei Familie Meise und Co.

Ja, auch bei den Vögeln ist es wichtig, ab und zu wieder einmal einen Hausputz zu machen.. denn im Nistmaterial in den Vogelhäuschen, machen es sich auch einigen Parasiten, wie z.B. Vogelflöhe oder Zecken gemütlich. Wo die Vögel im Spätsommer das Häuschen verlassen, bleiben diese lieber dort und warten auf einen neuen Wirt. Wir „leeren“ also das Nistmaterial inklusive Parasiten, damit der nächste Mieter ein sauberes Häuschen antrifft ohne gleich „parasitisiert“ zu werden. Im Winter können auch andere Tiere, wie Fledermäuse oder vielleicht sogar ein Siebenschläfer das Häuschen als geschützten Schlafplatz nützen, deshalb machen wir diesen „Hausputz“ erst gegen Ende des Winters und doch früh genug, bevor neue Bruten darin gelegt werden.

Es ist wie eine Schatzkiste öffnen..was finden wir wohl?

Federn, Holzspäne, Haare, Moos, Kot..Waben und sogar Eier, liegengebliebene Meiseneier..

Wir notieren alles genau, was wir gefunden und auch welchen Vogel wir vermuten das Nest gebaut zu haben..

Vielen Dank liebe Junior Rangers für Eure tatkräftige Unterstützung ( Vogelschutzverein Winterthur)!

IHR SEID EINFACH TIERISCH GUT DRAUF!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s