Begegnung mit Feuersalamander und Laubfrosch

Die Goldauer Junior Ranger tauchten im Mai in den Lebensraum der Amphibien ein. Mit Netzen bewaffnet suchten sie den Teich nach Kaulquappen und Kleintieren ab. Durchaus erfolgreich. So ging einem glücklichen Junior Ranger sogar ein waschechter Laubfrosch ins Netz. Als Höhepunkt zeigte uns Tierpfleger Bruno Herger einen lebenden Feuersalamander und eine Erdkröte. Einige mutige Kinder liessen sich den schwarz-gelb gestreiften Salamander sogar über die Hand krabbeln. Aber keine Angst: Der Feuersalamander ist für den Menschen nicht gefährlich. Wegen seinen Giften in der Haut sollte man sich aber nach dem Befühlen des Tieres die Hände waschen.

Fazit des Nachmittags: Forschen macht Spass. Und Frösche, Kröten und Salamander sind echt coole Tiere.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s